Gerade gelandet: Der neue NABU-Insektentrainer

Kennenlernen, bestimmen, quizzen und schützen

Mehr als die Hälfte aller Tierarten in Deutschland sind Insekten. Aber diese Artenvielfalt geht immer mehr verloren - besonders durch die Zerstörung von Lebensräumen und eine immer intensivere Landwirtschaft. Um mehr über die faszinierende Vielfalt der Insekten in Deutschland zu erfahren, veranstaltet der NABU zum zweiten Mal die bundesweite Zählaktion Insektensommer. Als Citizen Science-Aktion kann jeder eine Stunde lang die kleinen Krabbler zählen und wichtige Daten für die Artenvielfalt sammeln. Aber wie genau sehen die wichtigsten Arten aus? In unserem neuen E-Learning-Tool können Sie von der Ackerhummel bis zur Streifenwanze die 16 Kernarten spielerisch kennenlernen.

Zum Online-Insektentrainer

Was kreucht und fleucht denn hier? Zehn der häufigsten heimischen Garteninsekten

Die Welt der Insekten ist riesig – kaum vorstellbar, aber in Deutschlands Gärten tummeln sich insgesamt mehrere tausend Insektenarten. Klar, nicht alle von ihnen zaubern uns Menschen gleich ein Lächeln ins Gesicht, einigen begegnen wir sogar mit Unbehagen. Aber riskieren wir doch einmal einen genauen Blick! Erstaunlich, was es da zu entdecken gibt.

Ausführliche Informationen und Bilder der einzelnen Exemplare finden Sie hier

Welcher Falter fliegt wann?

Im Mai beginnt die Faltersaison. Bei vielen Arten schlüpfen in diesem Monat die fertigen Schmetterlinge aus dem Puppenkleid. Nur eine Handvoll Arten sind fast ganzjährig im Falterstadium zu beobachten. Der NABU hat einen Beobachtungskalender zusammengestellt. Der NABU Bundesverband hat hierzu eine Übersicht erstellt und weitere Informationen zusammengestellt. Diese finden Sie hier!

Download
NABU-Falterkalender.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.5 KB