Willkommen bei der NABU-Gruppe Friedberg

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.
Erfahren Sie mehr über uns!

Wieder verfügbar - Apfelsaft im 5l-Karton

2018 konnten wieder ausreichend unbehandelte Äpfel geerntet werden und zu Apfelsaft verarbeitet werden.

Vortrag Plastik in den Weltmeeren - 3. April

Der Umweltaktivist Christian Weigand kommt nach Friedberg. Die Grünen veranstalten mit ihm eine Vortragsveranstaltung am 3.April im Albert Stohr Haus, Ludwigstraße 34, Friedberg- Beginn 19 Uhr, Moderation Andres Arnold. Der NABU Friedberg beteiligt sich an dieser Veranstaltung. Mehr

 

Amphibienwanderung am 6.April

Am Winterstein ist ein Amphibien-Lehrpfad entstanden. Hier wurden Tümpel angelegt, die ein kleines Paradies für AMphibien darstellen. Unsere Führung startet am 6.April 2019 um 18 Uhr. STart ist am Wanderparkplatz WInterstein an der ehemaligen Panzerstraße, nähe Forsthaus.


NABU startet Werbeaktion - seit 18.3. auch in Friedberg

Unterstützer für lokale Natur- und Artenschutzprojekte gesucht

Seit dieser Woche sind wir nun mit zwei Unterstützerteams in der Wetterau unterwegs.

Frank Uwe Pfuhl vom NABU Wetterau (rechts vorne) stellte zusammen mit einigen Vorsitzenden örtlicher NABU-Gruppen aus dem Wetteraukreis das Werbeteam vor.

  Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) möchte in diesem Jahr im Wetteraukreis aktiv einen Beitrag gegen das Insektensterben leisten und an möglichst vielen Orten Blühstreifen anlegen. Dazu steht das „NABU-Erlebnispunktenetz“ auf der Agenda und in den nächsten Wochen werden wieder an mehreren Straßenabschnitten Krötenzäune aufgestellt.

  Um die vielen Aufgaben für den Natur- und Artenschutz im Wetteraukreis besser erfüllen zu können, sucht der NABU Wetterau Unterstützter. Aus diesem Grund hat er in dieser Woche eine große Werbeaktion gestartet: Mit einem starken Team aus jungen Leuten möchte der NABU in den nächsten Wochen für seine Arbeit werben. Dabei soll auch über aktuelle Naturschutzprojekte im Wetteraukreis informiert werden. Ziel ist es, Unterstützer zu finden, die mit einer Mitgliedschaft helfen, den NABU als „Anwalt der Natur“ stark zu machen. Mehr

Bitte e-mail-Adresse melden

Liebes Mitglied des NABU Friedberg!

 

Um Sie immer schnell und aktuell erreichen zu können, benötigen wir Ihre e-mail-Adresse!

Bitte melden Sie diese unter info(at)NABU-Friedberg(dot)de.

Informieren Sie uns auch bitte über Änderungen in der e-mail-Adresse, da wir inzwischen schon einige "Karteileichen" haben.

 

Vielen Dank für Ihre Mühe!

 

Ruth Müller, Erste Vorsitzende

Lokale Apfelspezialität - Dorheimer Streifling

Mehr über den Dorheimer Streifling oder andere hessische Lokalsorten des Jahres erfahren Sie hier!

Streuobst-Erlebnispfad am Wingert wird durch Gewinn bei der Umweltlotterie GENAU aufgewertet

Beworben um den Wochengewinn  und kurz darauf schon den Gewinn bei der Umweltlotterie GENAU eingestrichen. "Das hatten wir erhofft, aber kaum zu hoffen gewagt", so Ruth Müller, Vorsitzende des NABU Friedberg.

Dem NABU ermöglicht dies, den schon in Umsetzung befindlichen Streuobst-Erlebnispfad aufzuwerten. Es konnten bisher drei weitere Informationstafeln sowie zwei Sitzbänke angeschafft werden. Im Bau befindet sich auch eine Trockenmauer, die Rückzugs- und Nistmöglichkeiten für verschiedene Insekten sowie Eidechsen schafft.

 

Weitere Informationen zu unserem Projekt Streuobst-Erlebnispfad finden Sie hier.

 

Aber nicht nur ein Projekt profitiert von der Umweltlotterie GENAU, sondern Sie können ebenfalls gewinnen. Wie das geht, erfahren Sie hier. Übrigens, der Gewinner bei der wöchentlichen Ziehung kann das Umweltprojekt auswählen, das den Gewinn von 5.000 € erhält.