Willkommen bei der NABU-Gruppe Friedberg

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.
Erfahren Sie mehr über uns!

Artenschutz - Ausbau des Trafoturms bei Dorheim

„Als wir vom geplanten Abriss hörten, nahmen wir mit der OVAG als ehemaliger Betreiberin des Turms und der Stadt Friedberg als Eigentümerin des Grundstücks Kontakt auf“, erläuterte Ruth Müller vom NABU Friedberg. „Unser Ziel war dabei von Anfang an, den Turm zu erhalten und mit unterschiedlichen Nistmöglichkeiten unter anderem für Eulen, Schwalben und Fledermäuse zu bestücken.“
Mehr

sowie unter Nachrichten vom NABU Friedberg

Milder Winter sorgt bundesweit für weniger Gäste am Futterhaus

Eine stabile Spitzengruppe aus Haussperling, Kohlmeise, Blaumeise, Amsel und Feldsperling in Hessens Gärten ergab die Zwischenbilanz der „Stunde der Wintervögel“ am vergangenen Wochenende. Der NABU Hessen freut sich über weiter steigende Teilnehmerzahlen. Mehr

15.Februar 2020  Obstbaumschnittkurs

Auch dieses Jahr bieten wir wieder einen Obstbaumschnittkurs am Dorheimer Wingert an. Er beginnt um 13 Uhr, das Ende ist gegen 17 Uhr geplant. Neben dem richtigen Schnitt bei Bäumen unterschiedlichen Alters üben wir auch den Schnitt bei unterschiedlichen Baumarten. Gleichzeitig gibt der Referent auch Hinweise zu den erforderlichen Arbeitsmaterialen. Interessiert? Dann melden Sie sich unter 06031 5860 oder info@NABU-Friedberg.de an. Es stehen 25 Plätze zur Verfügung. Kosten 10€, NABU-Mitglieder frei.

Weitere Daten wie z.B. Ort folgen kurzfristig.


Artenschutzprojekt "Trafoturm in Dorheim" als Projekt bei Umweltlotterie GENAU

Schon mal von der Umweltlotterie GENAU gehört? Wer dort mitspielt und gewinnt kann ein Projekt auswählen, das dann mit 5.000€ unterstützt wird. Das neueste Projekt des NABU Friedberg ist der Ausbau des aufgegebenen Trafoturms in Friedberg-Dorheim. Dort sollen Quartiere für Eulen, Schwalben, Mauersegler und Fledermäuse entstehen - allesamt bedrohte Tierarten. Weitere Details bitte hier klicken.

Weitere Informationen zum Projekt und zur Umweltlotterie GENAU finden Sie hier oder in der folgenden pdf-Datei.

Download
Ausbau des Trafoturms in Dorheim als Artenschutzprojekt
Projekt_4862.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB

NABU Friedberg erhält 1.000 € beim Vereins-Förderwettbewerb der Volksbank Mittelhessen

Der NABU Friedberg hat sich in diesem Jahr am Förderwettbewerb "Was einer alleine nicht schafft..." beteiligt. Der Förderwettbewerb wurde von der Volksbank Mittelhessen ausgelobt. Unter den am Wettbewerb teilnehmenden Vereinen wurden 161 Gewinne von jeweils 1.000 € verlost.

  Der NABU Friedberg, der in seinem Bewerbungsschreiben als Projekt die Ausgestaltung des Dorheimer Trafoturms zu einem Rückzugsort für bedrohte Tierarten präsentierte, freute sich riesig, zu den den Gewinnern in diesem Wettbewerb zu gehören.  Das nebenstehende Bild zeigt die symbolische Scheckübergabe durch Regionaldirektor Peter Höfer, Volksbank Mittelhessen, an Ruth Müller, Vorstandsmitglied  beim NABU Friedberg.

Ruth Müller: " Der Aus- und Umbau sowie die äußere Gestaltung des Trafoturms stellt für uns eine große Herausforderung dar.  Da zählt jede Hilfe, auch die finanzielle Unterstützung wie z.B durch die Förderung aus diesem Wettbewerb der Volksbank Mittelhessen. Wir sagen 'Herzlichen Dank im Interesse der bedrohten Tierwelt.'"

Bitte e-mail-Adresse melden

Liebes Mitglied des NABU Friedberg!

 

Um Sie immer schnell und aktuell erreichen zu können, benötigen wir Ihre e-mail-Adresse!

Bitte melden Sie diese unter info(at)NABU-Friedberg(dot)de.

Informieren Sie uns auch bitte über Änderungen in der e-mail-Adresse, da wir inzwischen schon einige "Karteileichen" haben.

 

Vielen Dank für Ihre Mühe!

 

Ruth Müller, Erste Vorsitzende

Lokale Apfelspezialität - Dorheimer Streifling

Mehr über den Dorheimer Streifling oder andere hessische Lokalsorten des Jahres erfahren Sie hier!