Willkommen bei der NABU-Gruppe Friedberg

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.
Erfahren Sie mehr über uns!

Artenschutz - Ausbau des Trafoturms bei Dorheim

„Als wir vom geplanten Abriss hörten, nahmen wir mit der OVAG als ehemaliger Betreiberin des Turms und der Stadt Friedberg als Eigentümerin des Grundstücks Kontakt auf“, erläuterte Ruth Müller vom NABU Friedberg. „Unser Ziel war dabei von Anfang an, den Turm zu erhalten und mit unterschiedlichen Nistmöglichkeiten unter anderem für Eulen, Schwalben und Fledermäuse zu bestücken.“
Mehr

sowie unter Nachrichten vom NABU Friedberg

Fledermausexkursion   23.8.2019 Bad Nauheim

Die Sommerpause bei unserem Veranstaltungsprogramm hat begonnen. Aber wir bereiten bereits wieder die Termine für das 2. Halbjahr vor. Und es beginnt wieder mit unserem Klassiker - die Fledermausexkursion - gemeinsam mit dem NABU Bad Nauheim. Bei Interesse merken Sie sich schon mal den 23.8., 19 Uhr 30, vor.

Details siehe hier

Skandal auf Ausgleichs-flächen vom Land Hessen

Am Dorheimer Wingert hat das Land Hessen Streuobstwiesen anlegen lassen - als Ausgleich von Eingriffen in die Natur. Streuobst-wiesen sind u.a. deshalb wertvoll, da die Grasflächen idealerweise wie hier beweidet werden. Dadurch entstehen besondere Pflanzen-gemeinschaften, die vielen Insekten Lebensraum bieten. Nun wurde eine der Flächen zum 2. mal gemulcht - und damit die Lebensgrundlage vieler Pflanzen und Tiere zerstört. Der NABU Friedberg hat sich mit einer Pressemitteilung dazu an die Öffentlichkeit gewendet.  Diese finden Sie hier:


Artenschutzprojekt "Trafoturm in Dorheim" als Projekt bei Umweltlotterie GENAU

Schon mal von der Umweltlotterie GENAU gehört? Wer dort mitspielt und gewinnt kann ein Projekt auswählen, das dann mit 5.000€ unterstützt wird. Das neueste Projekt des NABU Friedberg ist der Ausbau des aufgegebenen Trafoturms in Friedberg-Dorheim. Dort sollen Quartiere für Eulen, Schwalben, Mauersegler und Fledermäuse entstehen - allesamt bedrohte Tierarten. Weitere Details bitte hier klicken.

Weitere Informationen zum Projekt und zur Umweltlotterie GENAU finden Sie hier oder in der folgenden pdf-Datei.

Download
Ausbau des Trafoturms in Dorheim als Artenschutzprojekt
Projekt_4862.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB

Bitte e-mail-Adresse melden

Liebes Mitglied des NABU Friedberg!

 

Um Sie immer schnell und aktuell erreichen zu können, benötigen wir Ihre e-mail-Adresse!

Bitte melden Sie diese unter info(at)NABU-Friedberg(dot)de.

Informieren Sie uns auch bitte über Änderungen in der e-mail-Adresse, da wir inzwischen schon einige "Karteileichen" haben.

 

Vielen Dank für Ihre Mühe!

 

Ruth Müller, Erste Vorsitzende

Lokale Apfelspezialität - Dorheimer Streifling

Mehr über den Dorheimer Streifling oder andere hessische Lokalsorten des Jahres erfahren Sie hier!

Streuobst-Erlebnispfad am Wingert wird durch Gewinn bei der Umweltlotterie GENAU aufgewertet

Beworben um den Wochengewinn  und kurz darauf schon den Gewinn bei der Umweltlotterie GENAU eingestrichen. "Das hatten wir erhofft, aber kaum zu hoffen gewagt", so Ruth Müller, Vorsitzende des NABU Friedberg.

Dem NABU ermöglicht dies, den schon in Umsetzung befindlichen Streuobst-Erlebnispfad aufzuwerten. Es konnten bisher drei weitere Informationstafeln sowie zwei Sitzbänke angeschafft werden. Im Bau befindet sich auch eine Trockenmauer, die Rückzugs- und Nistmöglichkeiten für verschiedene Insekten sowie Eidechsen schafft.

 

Weitere Informationen zu unserem Projekt Streuobst-Erlebnispfad finden Sie hier.

 

Aber nicht nur ein Projekt profitiert von der Umweltlotterie GENAU, sondern Sie können ebenfalls gewinnen. Wie das geht, erfahren Sie hier. Übrigens, der Gewinner bei der wöchentlichen Ziehung kann das Umweltprojekt auswählen, das den Gewinn von 5.000 € erhält.